15.09.2021

Pressemitteilung zur Volksinitiative RETTET HAMBURGS GRÜN – KLIMASCHUTZ JETZT!

Heute um 15:00 Uhr haben wir die Volksinitiative „Rettet Hamburgs Grün – Klimaschutz jetzt!“ im Rathaus angemeldet.

Es ist das Anliegen unserer Initiative, alle Hamburger Grünflächen von einer Größe über einem Hektar vor verantwortungsloser Bebauung und Versiegelung zu schützen. Gerade in diesen Zeiten zunehmender Naturkatastrophen auch in Deutschland ist der rücksichtslose Umgang seitens Politik und Verwaltung mit Grün- und Moorflächen nicht länger hinnehmbar. Alle Zerstörungen von Natur in Landschaftsschutzgebieten sind irreversibel!

Die Initiative stellt sich ausdrücklich NICHT gegen Wohnungsbau. Hier geht es aber darum, die teils völlig veralteten Planungen den aktuellen Erfordernissen in Bezug auf Klimaschutz und den sich aus aktuellen soziometrischen Daten ergebenden Bedürfnissen der Bevölkerung anzupassen und unter anderem bereits versiegelte und vor allem brachliegende Flächen zu nutzen.

Die Initiative ist überparteilich und wird von diversen Bündnissen und Initiativen unterstützt, unter anderem vom Bündnis „Rettet Hamburgs Natur“, von den Gartenfreunden Stubbenkamp e.V., von Green Alsenplatz, vom Hamburger Landschafts- und Klimaschutzverband e.V., vom Verein zur Erhaltung der Hummelsbütteler Feldmark, von der Klimaschutzinitiative Vollhöfner Wald, von der Organisation „Lebenswertes Lokstedt“, von „Nein! Zu Oberbillwerder“, von Nordnetz Hamburg, von der Bürgerinitiative „Rettet das Diekmoor!“, von den „Schreberrebellen e.V.“, vom Umwelthaus am Schüberg, von „WiWa bleibt!“ und von „100% Tempelhofer Feld“.

Mehrere Hamburger Oppositionsparteien haben der Initiative volle Unterstützung zugesagt. Wir bitten alle in Hamburg Wahlberechtigten um „Support“ für unsere Initiative: Unterschriftenlisten und alle dazugehörigen Informationen finden Sie auf https://rettet-hamburgs-gruen.de

Helfen Sie mit, Hamburg lebenswert zu erhalten! „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“ Dieser Satz stammt von Erich Kästner, dem das Wohl nachfolgender Generationen stets sehr am Herzen lag!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.