Pressespiegel

Keine Bebauung des Landschaftsschutzgebietes Diekmoor

“Der Vorstand des Bürger- und Heimatvereins macht sich stark für ein grünes Langenhorn.”

Protest geht Weiter. Bürgerinitiative “Rettet das Diekmoor!”

Die Bürgerinitiative “Rettet das Diekmoor” “bündelt den Protest vor Ort, will das Landschaftsschutzgebiet mit Kleingärten erhalten als Ausgleichsfläche und „grüne Lunge“ in Hamburgs Norden.”

Bebauungsplan in Langenhorn Nord – Diekmoor in Lebensgefahr

“Heute ist das Diekmoor noch ein grünes Erholungsgebiet mit reicher Flora und Fauna im Herzen von Langenhorn Nord.”

Naturschutz in Hamburg | Initiative aus Langenhorn will das Diekmoor retten

“Hamburger schließen sich zusammen, um gegen die geplante Bebauung im Landschaftsschutzgebiet zu protestieren.”

Diekmoor in Langenhorn bedroht – Wohnungen geplant

“In Langenhorn sind 700 neue Wohnungen geplant. Bedroht sind das Landschaftsschutzgebiet Diekmoor und über 200 Kleingärtner.”

Der Bezirkschef und die Kleingärtner – der große Streit

“Viele Hamburger sind über das Bauprojekt am Diekmoor in Langenhorn empört. Das Abendblatt-Streitgespräch.”

Bürger:innenbeteiligung ausgehebelt (Die Versammlung der Stadtteile fordert den Rücktritt von Michael Werner-Boelz (GRÜNE))

Die Versammlung der Stadtteile fordert den Rücktritt von Michael Werner-Boelz (GRÜNE), dem Leiter vom Bezirksamt Hamburg-Nord,

Hamburger Stadtteilentwicklung | Bauboom verändert Stadtbild – einer Langenhornerin reicht’s

„Das hier ist eine Idylle, in der es sogar einen Eisvogel gibt, und ein wichtiges Naherholungsgebiet für uns Langenhorner“

Formen der Bürgerbeteiligung – Wer darf bei Bauvorhaben mitreden?

Gebaut wird in der Regel, ohne die Bevölkerung nach ihrer Meinung zu fragen. Die Unzufriedenheit darüber wächst. Nun geht die Politik neue Wege, die gegensätzlicher nicht sein könnten.

Protest-Spaziergang im Diekmoor – Nachbarn unterstützen Gartenfreunde

“Bleibt willensstark und tatkräftig, Gartenfreunde, lasst euch weder die Butter vom Brot, noch die Erde vom Spaten nehmen. Erhaltet das Diekmoor!”

Unruhe in Hamburg Nord. Bezirksamtsleiter lässt BÜRGERBEGEHREN aushebeln

“Es ist gerade ungemütlich in Hamburg Nord. Weil in Langenhorn ein Neubaugebiet mit 700 Wohnungen entstehen soll, steht Bezirksamtsleiter Michael Werner-Boelz (die Grünen) in Kritik.”

Gartenfreunde empört. Megawohnungsbauprojekt am Diekmoor

“LANGENHORN. Rund 700 Wohnungen sollen am Diekmoor östlich des Bornbachs auf 16 Hektar entstehen. Kürzlich wies der Senat das Bezirksamt Nord an, das B-Planverfahren zu eröffnen. Nur wenig später begann der Protest.”

Langenhorn: Viel Schelte für Bezirksamtchef Werner-Boelz

Die Opposition fordert Planung mit Bürger- und Politikbeteiligung.

Editorial in der Langenhorner Rundschau von Thomas Kegat

“In der Pandemie zeigt sich ganz besonders, wie wichtig Spaziergänge mit freiem Blick und differenzierte Grünflächen in der Nachbarschaft sind. Auch solche Bedarfe müssen bei verantwortungsvoller Stadtplanung berücksichtigt werden!”

Streit über Neubaugebiet in Langenhorn geht weiter

“Die Planung eines großen Neubaugebiets in Langenhorn sorgt für Kritik an den Grünen im Bezirk Hamburg-Nord. Die Oppositionsparteien werfen der Bezirksregierung schlechten Umgang mit Bürgerbeteiligungen vor.”

Wachstum hat Grenzen! GRÜNE und SPD überschreiten beim Diekmoor Rote Linien

“GRÜNE und SPD hatten nun offensichtlich Angst vor einem weiteren erfolgreichen Bürgerbegehren und haben es durch das Erbitten einer Anweisung des Senats ausgehebelt. Nicht nur damit haben sie eine Rote Linie überschritten.”

Grüner Bezirkschef in Hamburg-Nord hebelt Bürgerbeteiligung aus

“Hamburgs CDU-Chef Christoph Ploß spricht von der Entmachtung des Bezirks und der Aushebelung von Bürgerrechten, während betroffene Kleingärtner sich wehren und bereits eine Onlinepetition gegen das Bauvorhaben gestartet haben.”

Grüner Bezirksamtsleiter umgeht Bürgerbegehren für Neubauviertel

“Der grüne Bezirksamtsleiter von Hamburg-Nord, Michael Werner-Boelz, versucht bei einem Neubaugebiet, die Möglichkeit von Bürgerbegehren zu umgehen.”

Grüne wollen KGV Diekmoor in Langenhorn zerstören

“Das Kleingartensterben in Hamburg geht weiter. Die Kleingärten des KGV Diekmoor e. V. 401 und des KGV Diekmoor II e. V. 459, deren Anlagen derzeit auf städtischem Grund liegen, sind akut von der Kündigung bedroht.”

Die Laube kommt weg

“In Langenhorn sollen Schrebergärten und geschützte Moorgebiete sozialem Wohnungsbau weichen. Glücklich ist damit niemand, doch Alternativen sind rar.”

Hamburgs Kleingärtner stinksauer 700 Wohnungen geplant – Parzellen müssen weg

“Langenhorn – Am Diekmoor, einer rund 16 Hektar großen Fläche in Langenhorn, sollen 700 neue Wohnungen gebaut werden.”